CBD Geschichte

CBD Eintauchen in die Geschichte

 

CBD OIL

 

EINTAUCHEN IN DIE
GESCHICHTE DES CBD

 

Die erste dokumentierte Verwendung von aus Cannabis gewonnener Medizin geht auf das Jahr 2737 v. Chr. zurück, als der chinesische Kaiser Sheng Neng einen mit Cannabis versetzten Tee verwendete.

Der Tee wurde zur Behandlung von Gicht, Malaria und Rheumatismus eingesetzt. Es wurde sogar festgestellt, dass Menschen, die diesen Tee über längere Zeit tranken, ein besseres Gedächtnis und eine bessere Gehirnfunktion hatten.

Cannabis wird seit Jahrtausenden wegen seiner angeblichen heilenden Wirkung verwendet – so berichteten z.B. indische Hindus, Assyrer, Griechen und Römer, dass Cannabis seit Hunderten von Jahren zur Behandlung einer Vielzahl verschiedener Gesundheitsprobleme eingesetzt wird, darunter Arthritis, Depressionen, Amenorrhoe (fehlende Menstruation), Entzündungen, Schmerzen, Appetitlosigkeit und Asthma.

Cannabis war ein wertvolles und bekanntes therapeutisches Mittel – doch mit dem Aufkommen der modernen Medizin verschwand es aus der normalen Apotheke.

Als der irische Arzt und Medizinforscher William B. O’Shaughnessy 1839 eine Studie veröffentlichte, in der er die therapeutischen Wirkungen der Pflanze untersuchte, begannen die Forscher erneut mit der medizinischen Anwendung von Cannabis.

1942 schrieb Roger Adams Geschichte: Er isolierte erfolgreich das erste Cannabinoid, Cannabidiol (CBD). Seine Forschung ist auch für die Entdeckung von Tetrahydrocannabinol (THC) verantwortlich.

 

CBD OIL

 

Als die Forschung voranschritt, verabschiedete New Mexico 1978 den Controlled Substances Therapeutic Research Act, ein Gesetz, das den medizinischen Wert von Cannabis rechtlich anerkannte.

1998-2002 waren mehr als 2 von 3 Amerikanern gegen die Legalisierung von Cannabis.

Heutzutage ist das Bewusstsein für CBD massiv gewachsen und der Einzelhandelsverkauf von CBD hat stark zugenommen. Aus Hanf gewonnenes CBD wurde im Rahmen des Landwirtschaftsgesetzes von 2018 auf Bundesebene legalisiert, und die FDA hat sogar eine orale Lösung auf CBD-Basis für Patienten zugelassen.

Die mentale Ausrichtung von Wissenschaftlern und der Öffentlichkeit hat sich endlich geändert und wird den Beginn eines neuen Weges für CBD und hanfbasierte Nahrungsergänzungsmittel markieren – wir sind bereit, mit Ihnen und unseren einzigartigen Produkten zu gehen, die nicht nur die höchste Reinheit haben, die Sie finden können, sondern auch ein Potenzial, von dem wir begeistert sind und das wir in der nächsten Zeit mit Ihnen teilen möchten.

 

Cannabis

CBD Eintauchen in die Geschichte

WISSENSWERTES

ZUM THEMA HANF

  • Ein Hektar Hanf produziert so viel Sauerstoff wie 25 Hektar Wald.
  • Ein Hektar Hanf kann die gleiche Menge Papier herstellen wie 4 Hektar Bäume.
  • Sie können 8 Mal Papier aus Hanf und nur 3 Mal Holz machen.
  • Hanf wächst in 4 Monaten, Baum wächst in 20-50 Jahren.
  • Cannabis ist eine echte Strahlenfalle.
  • Cannabis kann überall auf der Welt angebaut werden und benötigt sehr wenig Wasser. Da es zudem vor Insekten schützen kann, braucht es keine Pestizide.
  • Wenn sich Textilien aus Hanf verbreiteten, könnte die Pestizidindustrie komplett verschwinden.
  • Die ersten Jeans wurden aus Hanf hergestellt; selbst das Wort « CANVAS » bedeutet Hanfprodukt. Hanf ist eine ideale Pflanze für die Herstellung von Seilen, Kordeln, Taschen, Schuhen und Hüten.
  • Reduzierung der Auswirkungen von Chemotherapie und Strahlenbehandlung durch Cannabis, Aids und Krebs; Es wurde bei mindestens 250 Krankheit(en) wie Rheuma, Herz, Epilepsie, Asthma, Magen, Schlaflosigkeit, Psychologie und Rückenmarkserkrankung(en) verwendet.
  • Der Proteinwert von Hanfsamen ist sehr hoch und die beiden enthaltenen Fettsäuren sind nirgendwo anders in der Natur zu finden.
  • Hanf zu produzieren ist sogar billiger als Soja.
  • Tiere, die mit Cannabis gefüttert werden, benötigen keinen Hormonersatz
  • Alle Kunststoffprodukte können aus Hanf hergestellt werden und Hanfplastik lässt sich ganz einfach in die Natur wieder einbringen.
  • Wenn die Karosserie eines Autos aus Hanf besteht, ist sie 10 Mal stärker als Stahl.
  • Hanf kann auch zur Gebäudedämmung verwendet werden; ist langlebig, günstig und flexibel.
  • Seifen und Kosmetik aus Hanf verunreinigen das Wasser nicht; daher ist es komplett umweltfreundlich.

CBD Produkte

 

Im 18. Jahrhundert war die Hanf-Produktion obligatorisch und Bauern, die nicht produzierten, wurden inhaftiert. Aber jetzt hat sich der Spiess umgedreht. Durch wen?

John D. Rockefeller war der reichste Mann der Welt. Er besass eine Ölgesellschaft. Natürlich war Biokraftstoff in Form von Hanföl sein grösster Feind.

Andrew W. Mellon war Grossaktionär der Dupont Company und hatte ein Patent für die Herstellung von Kunststoff aus Erdölprodukten. Die Cannabis-Industrie bedrohte den Markt. Später wurde er Finanzminister von Präsident Mellon Hoovers.

All diese wichtigen Personen haben bei ihren Treffen entschieden, dass Cannabis ein „Feind“ ist. Und so wurde es eliminiert. Auf manipulative Art und Weise ist Cannabis zusammen mit Marihuana als giftige Droge in das Gehirn der Menschen gelangt. Deshalb wurden Cannabis-Drogen vom Markt genommen und durch die heute verwendeten chemischen Drogen ersetzt.

Heute werden Wälder abgeholzt, um Papier zu produzieren, Pestizidgifte und Krebsfälle nehmen zu. Und wir füllen unsere Welt mit Plastikmüll und schädlichem Abfall zu.

 

Hanf – Das Milliarden-Dollar-Kraut
Hanf ist die beste Nutzpflanze der Welt !

In folgenden Bereichen ist Hanf unschlagbar:

  • Medizin (ohne Nebenwirkungen)
  • Ernährung (gesünder)
  • Baubranche (Ressourcen schonend)
  • Textilbranche (besser als Baumwolle)
  • Papierbranche (schont die Wälder)
  • Kunststoffbranche (biologisch und stärker)
  • Automobilbranche (umweltfreundlicher)
  • und weitere…

 

Cannabis

 

Nutzungsmöglichkeiten
von Hanf,
von denen man nichts
aus den Mainstream-Medien erfährt

 

Wir haben eine Liste mit den größten Vorteilen von Industriehanf aufgeführt, die leider weitestgehend unbekannt sind.

Obwohl Cannabis in den letzten Jahren nicht mehr so stark stigmatisiert wird – besonders seit cannabidiolreiche Öle eine wirkungsvolle Hilfe beim Kampf gegen Krebs zu sein scheinen, wird es in der Öffentlichkeit immer noch nicht eindeutig befürwortet.

Das ist bedauerlich, weil Hanf eine der vielfältigsten (und am längsten kultivierten) Nutzpflanzen der Welt ist und für eine Vielzahl von praktischen und wirtschaftlichen Nutzungsmöglichkeiten geeignet ist. Laut einigen Quellen ist die Kulturpflanze die Antwort der Menschheit auf die Beseitigung von Smog aus derzeit genutzten Kraftstoffen, indem sie eine sauberere Energiequelle darstellt, die Atomkraft ersetzen, radioaktives Wasser aus dem Boden entfernen und Smog aus dem Himmel industrialisierter Städte vertreiben kann.

Zusätzlich könnte eine landesweite Hanfproduktion die Entwaldung verhindern, indem das gegenwärtig hergestellte Papier durch Hanfpapier ersetzt würde, das bis zu achtmal recyclen werden kann, während im Vergleich dazu Holzmasse nur bis zu dreimal recyclebar ist. Schließlich sind Hanfsamen unglaublich nährstoffreich und können als geeignete Nahrungsquelle für Tiere und Nutzvieh dienen.

 

Blatt Cannabis

 

Offensichtlich können aus der Legalisierung der Pflanze zahlreiche Vorteile erzielt werden, was es erlauben würde, sie auf der ganzen Welt anzubauen. Jedoch wurden die Leute konditioniert, das Kraut als eine negative Begleiterscheinung der Gesellschaft zu betrachten. Dies ist im Wesentlichen ein Ergebnis der Propaganda großer Konzerne und der Politik, die 1915 einzusetzen begann. Drug Warrant gibt bekannt, dass obwohl die amerikanische Unabhängigkeitserklärung auf Hanfpapier verfasst wurde und der Anbau der Pflanze 1619 angeordnet wurde, die Leute erst in den ungefähr letzten einhundert Jahren die Pflanze dämonisiert haben.

Vielleicht würde sich die Meinung der Leute über die Legalisierung der Pflanze ändern, wenn sie über die vielen Arten Bescheid wüssten, auf die Hanf und Marihuana − die eng miteinander verwandt sind, auch wenn sie nicht das gleiche sind − benutzt werden können.

Angesichts der Tatsache, dass Marihuana für keine Todesfälle verantwortlich ist, während dies bei pharmazeutischen Medikamente über 100.000 Mal pro Jahr der Fall ist, wäre es das Mindeste, was die Leute tun könnten, wenn sie unvoreingenommen bleiben würden.

Im Folgenden werden neun Vorteile von Hanf genannt, die man nicht von den Mainstream-Medien erfährt:

  1. Kraftstoff
  2. Batterien
  3. Baumaterialien
  4. Viehfutter
  5. Plastik-Produktion
  6. Nahrungsmittel & Getränke
  7. Atommüll säubern
  8. Papier
  9. Kleidung

Damit wird geklärt. wieso der Hanf teilweise immer noch verboten ist oder man einfach so tut, als gäbe es für viele Produkte und Methoden nur die uns erlaubten Mittel.

 

CBD for insomnia

 

Forschung über CBD

Eine 100% virtuelle, offene, randomisierte, kontrollierte Studie, die zeigt, dass die Studienteilnehmer verschiedene Grade von „klinisch bedeutsamen“ Verbesserungen der Schlafqualität, Angst und Schmerzen erlebten –

In jüngerer Zeit hat sich gezeigt, dass CBD starke Auswirkungen auf einige Patienten hat, die an Anfallsleiden leiden. CBD-basierte Behandlungen gelten als sehr sicher und wirksam für einige jüngere Patienten, deren Epilepsie gegen eine konventionelle Behandlung resistent ist.

Die positiven Auswirkungen von CBD auf Personen mit anderen Erkrankungen werden ebenfalls untersucht. Diese Studien umfassen Psoriasis, Multiple Sklerose, Parkinson-Krankheit und als potenzielle Behandlung zur Verhinderung des Wachstums von Krebszellen.

Quelle:

medscape.com/viewarticle/967088

policylab.us/clinical-trials/cbd/

 

 

CBD OIL

 

Hier sind einige Artikel, die Sie interessieren werden

CBD Informationen

Testimonial

 

Wichtig: Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen können in keiner Weise als Ersatz für medizinisches Wissen angesehen werden. Nahrungsergänzungsmittel heilen nicht. Keine der in diesem Artikel enthaltenen Aussagen ist als absolute Aussage zu verstehen. Es wird immer empfohlen, im Krankheitsfall Ihren Arzt zu konsultieren, bevor Sie ein Nahrungsergänzungsmittel verwenden.

Retour en haut